StartAktuellEreignisreicher Europatag am MCG

Ereignisreicher Europatag am MCG

Der 9. Mai ist am MCG traditionellerweise ein besonderer Tag, da wir an diesem Tag den Europatag feiern und zwar in Form von zwei Unterrichtsstunden, in denen es um Europa geht. Verschiedene fächerspezifische Perspektiven, aber auch europapolitische Schwerpunkte finden dann gleichzeitig in allen Klassen Berücksichtigung.

Dieses Jahr war das Programm allerdings ein wenig umfangreicher als bisher.
Das lag zum einen daran, dass die Sieger:innen der Landespreise beim Europäischen Wettbewerb von Schulministerin Feller nach Düsseldorf eingeladen wurden, um ihre Preise in Empfang zu nehmen und zum anderen daran, dass die Schüler:innen der Leistungskurse Deutsch aus der Q1 Lust hatten, den Europagedanken in die Neusser Innenstadt zu tragen. Dafür konzipierten sie in Kleingruppen ein Europaquiz mit dem Titel „Wer wird Neusser Europachampion?“. Dieses spielten sie dann gemeinsam mit den Neusser Bürger:innen und machten so auf den Europatag aufmerksam.
Damit die am MCG verbliebenen Schüler:innen nicht alleine feiern mussten, luden sie sich Gäste ein. So war in diesem Jahr das Polnische Institut Düsseldorf zu Besuch und brachte das PolenMobil mit. Die Achtklässler hatten so die Möglichkeit, etwas über unser östliches Nachbarland zu erfahren und Einblicke in dessen Geschichte und Kultur zu bekommen. Außerdem gab es die Möglichkeit, sich an einem Crashkurs zur polnischen Sprache zu beteiligen.

Für die nötige Partystimmung sorgte dann die Youngsters-Big-Band unter Leitung von S. Ossowicz, die eine jugendliche Version der Europahymne präsentierte und dafür mit viel Beifall des Publikums belohnt wurde.

Auch am Nachmittag ging das Programm zum Europatag weiter. Hier waren vor allem die Oberstufenschüler:innen und ihre Eltern gefragt, als es darum ging, im Europäischen Denkatelier über die Arbeitswelt der Zukunft in Europa zu diskutieren. Nach einem interessanten Eingangsvortrag von Frau Schnadt-Terhart über die aktuellen Arbeitsbedingungen in der freien Wirtschaft und die gerade beginnenden Transformationsprozesse wurde eine Diskussion zu verschiedenen Aspekten der Arbeitswelt in Tischgruppen eröffnet. In Form eines Speed-Datings wurden dann nach einem Impulsvortrag einer Schülerin / eines Schülers die Diskussion für alle eröffnet und nach 12 Minuten wurden die Tischgruppen aufgelöst und die Teilnehmenden fanden sich an anderen Tischen in neuer Konstellation zu einem anderen Diskussionsthema zusammen.

Auch für die Lehrkräfte hielt dieser Tag besondere Veranstaltungen bereit, so konnte Herr Kersting am Europatag der Einladung der Gesamtschule Norf folgen und nahm am dortigen Europatag teil. Damit wird die Netzwerkarbeit des MCG im Bereich der Europaschulen auch in der eigenen Stadt fortgesetzt.
Neben der Musik, der Europaflagge und den Gästen, durfte natürlich auch die kulinarische Komponente nicht vergessen werden, damit die Feierstimmung überall ankommen konnte. Aus diesem Anlass stellte das MCG-Bistro ein Europamenü zusammen, das Spezialitäten aus unseren europäischen Nachbarländern anbot.

Das Fazit dieses Europatages fällt eindeutig aus: Europa ist nicht nur Bestandteil der Lehrpläne, sondern ist mitten in der Schulgemeinde angekommen.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen Schüler:innen, Eltern, dem Polnischen Institut, den Lehrenden und den Mitarbeiter:innen des Bistros, die sich an diesem Tag engagiert haben und viele verschiedene Ideen zur Europabildung umgesetzt haben, ganz im Sinne des europäischen Gedankens: In Vielfalt geeinigt.

Aktuelle Termine

X