StartAktuellParisfahrt der EF und Q1

Parisfahrt der EF und Q1

Am Mittwochmorgen, den 25.05.2017, starteten wir (Französischschülerinnen und –schüler der EF und der Q1) unsere spannende Reise nach Paris. Noch schnell wurde der Koffer verstaut und sich von den Eltern verabschiedet und schon ging es los.

Nach ca. 5,5 Stunden Busfahrt erreichten wir unser Ziel im Viertel Montmartre, das Hotel Angleterre. Hier quartierten wir uns zügig ein um nach dem Essen im Restaurant Gigi noch dieses berühmte Künstlerviertel zu besichtigen. Viele von uns, zum ersten Mal in Paris, waren von der Basilika Sacré-Cœur sehr beeindruckt. Nach ausgiebigem Genuss des atemberaubenden Ausblicks auf Paris fanden wir noch Zeit um durch die umliegenden Gassen und Straßen zu schlendern. Viele kleine Geschäfte und Restaurants sowie Künstler, die ihre Bilder ausstellten und Porträts von Passanten zeichneten, luden zum Verweilen ein. Vor einem Restaurant spielte eine Live-Band und am Ende eines Parks entdeckten wir schließlich das Karussell, welches auch in dem Erfolgsfilm „Die fabelhafte Welt der Amélie“ zum Einsatz kam. Für uns gab es hier kein Zögern, wir mussten eine Runde mitfahren.

Am nächsten Morgen besichtigten wir nach dem Frühstück die Kathedrale Notre-Dame sowie deren Umgebung, das „Quartier Latin“. Mit Tickets der Metro ausgestattet konnten wir dann in Kleingruppen Paris auskundschaften und kennen lernen. Meine Gruppe beschloss das bekannte Museum „Le Louvre“ zu besuchen und anschließend die Aussicht vom benachbarten Eiffelturm zu genießen. Nachdem wir auf dem Rückweg zum Hotel noch kurz einen Supermarkt aufgesucht hatten, ließen wir den Abend gemeinsam auf einem Hotelzimmer ausklingen.

Den nächsten Tag starteten wir nach dem Frühstück mit einer Bootsfahrt auf der Seine. Bei eitlem Sonnenschein präsentierte sich Paris von seiner besten Seite. Neben dem höchsten Bauwerk, dem Eiffelturm, konnten wir auch das kleinste sowie viele andere beeindruckende Gebäude bewundern. Während wir mit unserer Gruppe im Anschluss erneut durch das Künstlerviertel Montmartre bummelten, um Souvenirs für die Familie zu kaufen und in einem kleinen Restaurant lecker zu essen, suchten andere Gruppen das berühmte Einkaufszentrum „Les Halles“ auf. Am späten Nachmittag trafen wir uns wieder am Pariser Triumphbogen, dem „Arc de Triomphe“, von dort hatten wir einen tollen Überblick über die gesamte Pariser Innenstadt sowie die Champs-Elysées, die wir nach einem gemeinsamen Besuch anschließend auch noch im Alleingang näher kennenlernen durften.

Leider war der nächste Tag schon der Samstag, unser Abreisetag. Wir packten am Morgen die Koffer und genossen noch einmal unser Frühstück im Hotel bevor wir uns auf die Rückreise begaben. Es war eine schöne Kursfahrt, die man nur weiterempfehlen kann.

An Frau Hönen und Herrn Kegler, die uns diese tolle Reise ermöglicht haben, noch einmal ein herzliches Dankeschön!

[Henriette Krücken & Sarah Schubert]

 

Corona News MCG

Aktuelle Termine

X