Start Aktuell MCG-Schüler/innen nehmen erfolgreich am Europäischen Wettbewerb 2020 teil

MCG-Schüler/innen nehmen erfolgreich am Europäischen Wettbewerb 2020 teil

Auch in diesem Jahr durften sich wieder einige Schülerinnen und Schüler des MCG über einen Preis auf Landesebene beim Europäischen Wettbewerb freuen.

Der Wettbewerb bietet jedes Jahr ein vielfältiges Themenangebot für alle Jahrgangsstufen an, wobei es immer eine europäische Ausrichtung gibt, entweder im politischen, kulturellen, historischen oder gesellschaftlichen Bereich. Die Schülerinnen und Schüler merken schnell, dass Europa mehr als ein Wirtschaftsraum ist und dass wir viele gemeinsame Interessen teilen, wobei es auch interessante Unterschiedlichkeiten gibt, über die man in einen Dialog treten kann, um seinen eigenen Verstehenshorizont zu erweitern.

In der Sekundarstufe I gab es Teilnehmerinnen aus der Erprobungsstufe, Klasse 5 und Klasse 6, die an der Europäischen Märchen AG im ersten Halbjahr teilgenommen hatten. Das Thema lautete „Baba Jaga meets Froschkönig“ und vermittelte den interessierten Teilnehmerinnen einen Einblick in die gemeinsame europäische Märchentradition. Dabei ging es nicht nur um das Lesen verschiedenster europäischer Märchen, die sich nun dank einiger großzügiger Bücherspenden in der Schülerbibliothek der Annostraße befinden, sondern im Rahmen der AG stand vor allem der produktive und interkulturelle Umgang damit im Vordergrund. So haben die Schülerinnen ihre eigenen Märchen geschrieben und zum Teil vertont. Magdalena, aus der Jahrgangsstufe 5, durfte sich sogar über einen dritten Platz auf Landesebene für ihr Märchen „Baba Jaga und das falsche Versprechen“ freuen.

In der Mittelstufe waren Schülerinnen und Schüler aus dem Sozialwissenschaftskurs von Herrn Jesse aktive Teilnehmer des Wettbewerbs und haben sich mit dem Thema „Ein Tag ohne Handy“ auseinandergesetzt. Ebenso aktiv waren die Oberstufenschüler der Q2 aus dem Sozialwissenschaftskurs von Herrn Nagel, die sich mit den Themen „Unser gemeinsames Haus Europa“ und „Körperkult(ur)“ beschäftigt haben. Dabei gelang der Gruppe von Jerome, Ronja, Dean und Paul ein zweiter Platz auf Landesebene, den sie für ihr selbst gebasteltes Haus und den dazugehörigen Erklärungs-Podcast, der eine Hausbesichtigung ermöglicht, bei der man die europäischen Werte kennen lernt, erhalten haben.

Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Wettbewerbs zu ihrer engagierten Auseinandersetzung mit europäischen Themen und freuen uns gemeinsam mit den Preisträgern über ihre Erfolge.

Paul, Ronja, Jerome, und Dean

Und alle, die sich jetzt gefragt haben, warum sie selbst nicht am Europäischen Wettbewerb teilgenommen haben, die dürfen sich darauf freuen, dass sie im nächsten Schuljahr erneut die Möglichkeit dazu haben werden. Vielleicht ist bei den neuen Themen ja auch etwas für dich dabei! [DWO]

Corona News MCG

Aktuelle Termine

X