StartAktuellDeutsch-Französischer Tag 2021

Deutsch-Französischer Tag 2021

Am 22.01. konnte dieses Datum wegen des Studientages am MCG nicht gefeiert werden. Ein kleines Alternativangebot ist hier zu finden.

Der Deutsch-Französische Tag geht auf den am 22.01.1963 unterzeichneten Elysée-Vertrag durch Charles de Gaulle und Konrad Adenauer zurück. Im Zeichen der Aussöhnung nach dem zweiten Weltkrieg vereinbarten Frankreich und Deutschland darin gemeinsame Handlungsziele im Sinne von Kooperationen, i. B. auch für die Jugend wie sie bis heute in Europa wegweisend sind.

In den vergangenen Jahren organisierte das MCG zur Feier des Deutsch-Französischen Tages entsprechende Unterrichtsstunden (jährlich), Ausstellungen in der Schule (z. B. zum 50-jährigen Jubiläum) oder nahm gar am Internetteamwettbewerb des Institut français (3. Platz in 2013) teil. Auch wegen der Online-Unterrichtssituation in diesem Jahr ist dies leider nicht möglich, dennoch soll das folgende Angebot für das Thema sensibilisieren.

Armin Laschet, Ministerpräsident des Landes NRW und Bevollmächtigter für die deutsch-französischen kulturellen Beziehungen, und Jean-Michel Blanquer, Bildungsminister in Frankreich, sprechen in einem kurzen Video im Auftrag des französischen Bildungsministeriums (entstanden in 2020 zum auch am MCG gefeierten Europäischen Tag der Sprachen) über die Bedeutung des Erlernens der Nachbarsprache sowie die besondere Rolle beider Länder in Europa.

Hinweise zum Datenschutz: Das Video ist im erweiterten Datenschutzmodus eingebunden, so dass keine Cookies zur Analyse des Nutzungsverhaltens gesetzt werden.

[Hön/Keg
Für die Fachschaft Französisch]

Fotoquelle: https://www.institutfrancais.de/frankfurt-m/event/deutsch-franzoesischer-tag-2021-fuer-schulen-150-jahre-friede-von-frankfurt-17491

Corona News MCG

Aktuelle Termine

X