StartAktuellWieder Landessieg im Geschichts-Wettbewerb

Wieder Landessieg im Geschichts-Wettbewerb

Zum wiederholten Male erreichen Schüler des Marie-Curie-Gymnasiums beim Geschichtswettbewerb um den Preis des Bundespräsidenten den Landessieg des Landes NRW!

Lucas (EF) und Laurenz Walge (Klasse 8b) beschäftigten sich beim diesjährigen Geschichtswettbewerb um den Preis des Bundespräsidenten mit der Integration der vietnamesischen Einwanderer in Neuss. Das Thema des Wettbewerbs „Vertraute Fremde. Nachbarn in der Geschichte“ ließ die Wahl auf eine Untersuchung des Schicksals der Vietnamesen fallen. Uns allen war nicht klar, wie viele vietnamesische MitschülerInnen unsere Schule besuchen und wie erfolgreich viele gerade dieser Schüler sind.

Lucas und Laurenz Walge näherten sich dem Thema auf vielfältige Weise: Zeitzeugeninterviews mit Mitschülern und deren Eltern, Interviews mit dem Vizekanzler P. Rösler in Berlin, Besuch und Interview mit Rupert Neudeck, dem Initiator der Cap Anamur, der Tausenden von Flüchtlingen das Leben rettete (darunter befinden sich Eltern einiger unserer SchülerInnen) sowie Literaturrecherchen.

Das Ergebnis ist eine über 50-seitige Arbeit, die das Grauen des Vietnamkrieges, aber auch seine humanitäre Bewältigung in Deutschland wieder zum Leben erweckt,  die spannend und emotional berührend zu lesen ist und die ein Brüderpaar (16 und 14 Jahre alt) völlig eigenständig erstellt hat.

[M. Kahlki]

Sollte Interesse an dieser Arbeit bestehen, bitte melden bei: Michael.Kahlki(at)t-online.de

 

Corona News MCG

Aktuelle Termine

X