StartAktuellSt. Martinsfest in der Annostraße

St. Martinsfest in der Annostraße

Der Sage nach teilte der Soldat Martin seinen Mantel, trotz eisigen Winterwetters, mit einem Bettler, der ohne diesen Akt der Barmherzigkeit wahrscheinlich erfroren wäre.  Welche Bedeutung diese Tat des späteren Heiligen St. Martin für uns heute haben kann, das erfuhren und erarbeiteten die Schüler/-innen der Erprobungsstufe in der Woche nach den Herbstferien, als in mehreren Fächern das Thema Teilen und Solidarität mit Schwächeren in den Mittelpunkt rückte.

In den Religionskursen sowie in Praktischer Philosophie und Deutsch hieß es „Wer ist eigentlich dieser Martin?“ und „Was können wir heutzutage mit wem so alles teilen?“ Was teilen wir jeden Tag in der Familie, mit Freunden oder in der Schule? Was ist darüber hinaus möglich, auch für Kinder? In den meisten Stunden „Soziales Lernen“ wurde das Teilen ganz konkret, denn die Klassengemeinschaften teilten einen großen, leckeren Weckmann miteinander. Spätestens dabei war jeder überzeugt, dass Teilen Spaß macht! Zum Abschluss der Martinswoche gab es noch eine Veranstaltung, an der alle fünften Klassen gemeinsam als Jahrgangsstufe teilnahmen: Beim Martinsliedersingen in der Mensa erklangen unter der Leitung von Musiklehrer Stein sowohl altbekannte als auch neue Lieder. Dabei wurde unseren jüngsten Schülern durch Frau Krätz mit der jährlichen Rumänienpäckchenaktion eine gute Gelegenheit vorgestellt, die guten Ideen zum Teilen bald in die Tat umzusetzen.

[T. Gungler]

Corona News MCG

Aktuelle Termine

X