StartAktuellVielfältiges Programm beim Spanischen Sommerfest

Vielfältiges Programm beim Spanischen Sommerfest

Nach drei Jahren des Wartens war es am 2. Juli nun wieder soweit: Auf dem ganzen Schulhof roch es nach köstlicher Tortilla und Paella, die Schule wurde von lateinamerikanischen Klängen umgeben und die Farben der spanischsprachigen Länder dominierten das altehrwürdige Schulgebäude an der Jostenallee. Das spanische Sommerfest lockte wieder zahlreiche Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern ans Marie-Curie-Gymnasium. Aus Sicht der organisierenden Lehrer und der Schüler war das Fest wieder ein voller Erfolg.

Schon am Freitag davor wurden zahlreiche Vorbereitungen getroffen: Jeder Schüler, der das Fach Spanisch in der Oberstufe belegt, hatte seine besondere Aufgabe: Dekorationfür das Schulgebäude basteln, Vorträge vorbereiten, einen „Spanisch-Crashkurs“ für die Gäste entwickeln usw. Die Ergebnisse wurden dann am nächsten Tag präsentiert: Bildausschnitte von bekannten spanischen Künstlern wie Pablo Picasso wurden ausgeschnitten, auf ein Blatt geklebt und selber vervollständigt. Auf diese Weise entstanden neue, einzigartige Kunstwerke.

Der Höhepunkt des Festes war das abwechslungsreiche Bühnenprogramm. Aufgrund des wechselhaften Wetters fand es, wie die gesamte Fiesta, im Schulgebäude statt. Trotzdem konnte schon zu Beginn eine spanische Band – Compás a tres – das Flair Spaniens herstellen und dem Publikum so richtig „einheizen“. Danach folgte noch ein Theaterstück, welches abwechselnd auf Deutsch und auf Spanisch vorgespielt wurde. Zwei Gruppen präsentierten zudem eingeübte Tänze: Eine Gruppe tanzte sogar Flamenco und beeindruckte das Publikum mit einer ganz besonderen Choreografie. Die andere Gruppe konnte mit schwungvollen Bewegungen die Menschen begeistern und zum Mitmachen animieren.

Der Chor der Annostraße brachte spanischsprachige Lieder auf die Bühne und lud das Publikum mit Liedern wie „La cucaracha“ zum Mitsingen ein. Auch der „große“ Chor, „The Choricals“, sang bekannte Lieder, welche die Besucher noch lange in der Form eines Ohrwurms begleiteteten. Ein Höhepunkt jagte den nächsten. Der Musikworkshop stellte dann auch schon den letzten „großen“ Programmpunkt dar. Mit lateinamerikanischen Rhythmen und viel Gesang stellte die Gruppe ihr beachtliches Ergebnis vor.

Die ganze Zeit über wurden Lose verkauft und am Ende die „Gewinnerlose“ gezogen. Die Gewinner erhielten einen gut gefüllten Präsentkorb mit spanischen Spezialitäten. Während der Pausen stürzten sich die Gäste auf das von den Schülern organisierte Kuchenbuffet und die spanischen Spezialitäten.

So bleibt nur noch zu sagen, dass es ein rundum gelungenes Fest war, das den Schülerinnen und Schülern und dem Publikum viel Spaß bereitet hat! In diesem Sinne: ¡Hasta la próxima fiesta!

[Julia Klaren, Q1]

Spanischfest2_2016

 

Aktuelle Termine

X