StartAktuellHolt euch die CHORicals nach Hause!

Holt euch die CHORicals nach Hause!

Ein CHOR in der Cloud wird nun für alle hörbar.

Seit nun über einem Jahr sind reguläre CHORproben, wie wir sie zur Vorbereitung unserer großen Projekte „Alice“ und des „Auftritts im Landtag NRW“ im Schuljahr 2019/20 gekannt habe, nicht gestattet.

Nach den Sommerferien 2020 gab es eine kurze Phase, in der in kleinen Gruppen im Steinkreis oder in der Aula geprobt werden konnte. Diese Zeit wurde intensiv genutzt um so etwas wie ein Grundgefühl für CHORproben oder CHORsingen bei den Schüler*innen und dem CHORleiter herzustellen. Geprobt und ausprobiert wurde vieles an kleinen Loops, Kanons und an Bruno Mars’ „Marry You“. Hier hatte Eddy Schulz, der den CHORsänger*innen von den letzten beiden Musicalproduktionen im Globe Theater wohl bekannt ist, ein sehr schönes Arrangement für CHOR geschrieben.

Dann – mit der zweite Corona-Welle – folgte wieder eine verordnete Singpause die nun seit November 2020 anhält. Mit kleinen Videos „CHOR in Dosen“ des CHORverbandes Berlin wurde kräftig gegen das Erschlaffen der Stimmmuskulatur angekämpft, auch wenn dies eine Probe in der Aula nicht ersetzt kann.

Die vokalpraktischen Kurse haben sich in dieser Situation die Aufnahme des Songs „Marry You“ zur Aufgabe gemacht. Hierzu mussten alle Sänger*innen Ihre Stimme in BandLab, einem cloudbasierten Aufnahmestudio, einsingen. Nach festen Aufnahmeplänen ging es dann los – eine neue Erfahrung für alle CHORsänger*innen… Ein kleines Webinar für die Kursteilnehmer mit Eddy Schulz für Logic und GarageBand rundete das Projekt ab. Was muss ich bei der Aufnahme beachten? Wie schließe ich mein Mikrofon an? Wie kann ich mit wenigen Mausklicks meine Stimme schneiden und störende Nebengeräusche herausfiltern?

Amelie Schepping (Q2) ist seit einigen Jahren Mitglied bei den CHORicals, hat den vokalpraktischen Kurs belegt und bereits viel Erfahrung im Bereich Audio Engineering gesammelt. Sie hat die einzelnen Spuren bearbeitet und abgemischt – Vielen Dank für Deinen großartigen Einsatz, Amelie!

Auch den Sänger*innen möchte ich einen großen Dank für das Engagement aussprechen. Das Ergebnis können Sie sich hier anhören und sich die CHORicals aus der Cloud nach Hause holen:

… und dennoch vermissen die Sänger*innen und der CHORleiter die CHORproben, die Projekte und auch das Publikum sehr.

Wir sind gespannt, wann es wieder so richtig weitergehen kann! Vielleicht mit der „Night of the Stars 2022“!

[SN]

Alle AGs im Überblick

Aktuelle Termine

X