StartAktuellErasmusPlus-Fortbildung in Florenz - #teacherforfuture

ErasmusPlus-Fortbildung in Florenz – #teacherforfuture

Eine Woche im Sinne des Klimaschutzes mit toskanischem Flair

In der ersten Woche der Osterferien machte sich Herr Kersting auf den Weg in den Norden der Toskana, in die traumhafte Stadt Florenz. Dort wurde er mit zwei spanischen und drei portugiesischen Kolleg*innen über schulische Maßnahmen gegen den Klimawandel informiert. Nach anfänglichen Definitionen und dem Vergleichen der unterschiedlichen Schulsysteme in den Ländern Italien, Spanien, Portugal und Deutschland, wurden die Großkonzerne hinsichtlich deren lobbyistischen Verantwortung bis hin zum Greenwashing thematisiert. Im Laufe der Woche wurde über eine Exkursion zu einem public garden mögliche Praktiken für den Schulalltag debattiert. So können in Zukunft zum Beispiel swap-marketsangeboten, ein Schulgarten aufgebaut und vor allem mehr Wert auf die Mülltrennung gelegt werden. Zudem wurde viel Input für den Unterricht kreiert, sodass alltägliche Maßnahmen hinsichtlich dieses wichtigen Themas auch in Zukunft bei unseren Schüler*innen nachhaltig verankert werden.

Somit konnte und kann ein weiterer Teil unserer ErasmusPlus geförderten Fortbildungen für Lehrer*innen weiterhin einen Teil dazu beitragen, gegen die Klimakrise aktiv zu werden.

[KER]

Fotoquelle: Bild von wirestock auf Freepik

 

Aktuelle Termine

X