StartAktuellEin Besuch bei der „Königin der Instrumente“

Ein Besuch bei der „Königin der Instrumente“

Im Rahmen der Unterrichtsreihe „Instrumentenkunde“ besuchten die Kinder mit ihren Musiklehrern, Tina Gungler und Mario Stein, eine Orgelführung in der Ev. Reformationskirche.
An einem kleinen Modell konnten die Schülerinnen und Schüler selbst den Aufbau einer Orgel nachvollziehen und die Funktionsweise ausprobieren. Dabei brachten sie verschiedene Pfeifenarten, z.B. Prinzipale, Zungenregister, Flötenregister durch Betätigung eines kleinen Blasebalges zum Klingen. Ein besonderes Highlight stellte die „Nachtigall“ dar, zwei Pfeifen, die kopfüber im Wasser hängen und mit Gezwitscher an den schönen Gesang dieses Vogels erinnern.

 

Der Abschluss der Führung fand schließlich an der großen Orgel auf der Empore der Kirche statt. Hier präsentierte Kantorin Katja Ulges-Stein den Kindern die Manuale, also die beiden Tastenreihen, die Pedaltastatur und die Registerzüge, über die der Organist zwischen zahlreichen Klangkombinationen wählt.
Überrascht waren die Fünftklässer darüber, dass die Orgel bereits vor über 2000 Jahren im ägyptischen Alexandria erfunden wurde und damit ursprünglich kein kirchliches Instrument war.
Alle Register zog die Organistin Ulges-Stein schließlich mit dem Stück „Celebration“, welches sie abschließend zu Gehör brachte.

Aktuelle Termine

X