StartAktuellBesuch des Geschichte-GK der Q2 im EL-DE-Haus

Besuch des Geschichte-GK der Q2 im EL-DE-Haus

Am Mittwoch, den 22.März besuchte der Grundkurs Geschichte der Q2 von Frau Röber-Kaminsky das EL-DE-Haus in Köln. Die Exkursion bot eine interessante Abwechslung vom Schulalltag und auch einen Abschluss unseres gemeinsamen Lernens in der Q1 und Q2. Außerdem hatten wir die Möglichkeit hier im EL-DE-Haus Geschichte „greifbar“ zu erleben.

Das EL-DE-Haus diente in den Jahren von 1935 bis 1945 der Kölner Gestapo und ist deswegen heutzutage ein NS-Dokumentationszentrum. Dabei sind die unteren Etagen weitest- gehend noch erhalten und wir hatten die Möglichkeit die Gefängniszellen zu sehen, in denen die Geheime Staatspolizei verdächtige Personen aus allen besetzten Gebieten gefangen hielt. An den Wänden entdeckten wir Schriften und Bilder der ehemaligen Gefangenen. In diesen Räumlichkeiten hatten wir alle ein beklemmendes Gefühl, denn man konnte sich die Situation der Gefangenen deutlich ausmalen. Sehr ergreifend und beängstigend war auch der Besuch des Innenhofes, der früher als Hinrichtungsstätte diente.

Für uns ist es sehr wichtig, dass es eine Gedenkstätte für die Opfer des nationalsozialistischen Regimes gibt, damit diese nie in Vergessenheit geraten. Uns ist es allerdings ebenso wichtig, diese Gedenkstätte in Ehren zu halten und nicht zu vergessen, was an diesem Ort geschehen ist, um unser Verhalten dementsprechend anzupassen. Wir können andere Jugendliche nicht verstehen, die diese Gedenkstätte beschädigen oder verschmutzen.

(Laura Foerster, Q2)

Aktuelle Termine

X